Workshop Radweg(c)Kampseen

Regionsradweg Kampseen soll Gemeinden und Betriebe verbinden

In der Gesprächsrunde zur Detailplanung des regionalen Radweges informierte das Projektteam Anfang Dezember die VertreterInnen der lokalen Betriebe über den aktuellen Stand des 140 km langen Radwegs, der durch alle 7 Gemeinden der Kleinregion Kampseen führt. Welche Serviceleistungen Betriebe für Radtouristen anbieten sollen, wurde ebenso besprochen wie Maßnahmen für eine erfolgreiche Vermarktung.

Konzept Therapiewald Senftenberg

Projektbeschreibung In Senftenberg entsteht ein öffentlich zugänglicher Park, der sowohl von Patienten des Nuhr Medical Centers, als auch von Einheimischen und externen Besuchern zur Therapie und Erholung genutzt werden kann. In einem angrenzenden Waldstück soll, erstmalig in Niederösterreich, ein Therapiewald entstehen. Als erster Schritt zur professionellen Gestaltung wird ein Konzept erarbeitet, in dem festgelegt wird,…

Kleinprojekt: Konzept Dorf- & Kommunikationshaus Plank

Projektbeschreibung Für die Bevölkerung von Plank am Kamp gibt es nur mehr wenig Möglichkeiten sich öffentlich zu treffen und auszutauschen. Im Ortszentrum befindet sich ein leerstehende Gasthaus das zukünftig als Gemeinschafts- und Kommunikationshaus genutzt werden könnte. Im Rahmen von 3 Workshops hat die Bevölkerung die Möglichkeit kommunikative Veranstaltungsformate und Rahmenbedingungen für die Nutzung der voll ausgestatteten Gastwirtschaft…

Weitwanderwege Kremstal-Donauraum

Projektbeschreibung Über 120.000 Wanderer erkunden jährlich die unterschiedlichen Tagestouren des Weitwanderweges „Welterbesteig Wachau“, Tendenz stark steigend. Durch die gute Entwicklung im Wandertourismus ist geplant das Streckenangebot zu erweitern. Bestehende Wanderwege von 12 Gemeinden nördlich und südlich der Donau, werden an den "Welterbesteig Wachau" angeschlossen und zu einem einheitlichen Wanderwegenetz gebündelt.  Dazu wird aus jeder teilnehmenden Gemeinde eine Wanderroute ausgewählt und eine…

Lichtenau Museum (c) Lichtenau

Workshop-Angebot: Barrieren in Freizeiteinrichtungen abbauen

Die Freizeiteinrichtungen, Museen u. Ausstellungen unserer Region sind vielfältig. Um allen Menschen die Möglichkeit zu geben, die Einrichtungen zu besuchen, wird immer mehr auf die „Barrierefreiheit“ geachtet. Um Interessierte über die verschiedenen Möglichkeiten der barrierefreien und inklusiven Gestaltung Ihres Hauses / Ihrer Einrichtung zu informieren, organisieren wir einen halbtägigen Workshop mit Expertin Dr. Doris Prenn.