Schon die neue Homepage der Region Kampseen besucht?

www.kampseen.at wurde neu gestaltet und optimiert. Neben Beherbergungsbetrieben und Gastronomie findet man interessante Adressen von regionalen Direktvermarktern.

VOLT Radrunde -140 km radeln durch die Region: eine Infobroschüre und Radkarte mit Streckeninfo steht zum Download bereit.

Wassererlebis Kampseen: viele Angebote rund ums Baden, Angeln, Bootfahren laden zum Ausprobieren ein.

Wanderbare Kampseen-Region: Wanderstrecken in den Gemeinden und innerhalb der Region werden vorgestellt.

Eine gut optimierte Homepage, die Lust auf vielfältige Entdeckungstouren macht: www.kampseen.at




KLAR Kampseen

Alles KLAR! in der Region Kampseen: Infoabend zu geplanten Maßnahmen

Trockenperioden, Veränderung der Regenmenge und der Regenintensität sowie die Veränderung der Vegetationsperioden sind Auswirkungen des Klimawandels, welche auch in den 7 Gemeinden der Kleinregion Kampseen stark spürbar sind. Daher haben sich die Gemeinden entschlossen KLAR! (Klimawandel-Anpassungs-Modellregion) zu werden. Im Rahmen dieser Initiative wurden 10 Maßnahmen entwickelt, um sich auf die künftigen Auswirkungen des Klimawandels in der Region vorzubereiten.

„Der Klimawandel ist auch in unserer Region angekommen und wir müssen uns an die weiteren Veränderungen anpassen. Bei der Erstellung der Maßnahmen war uns aber zusätzlich wichtig, dass all diese Maßnahmen auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“, Bgm. und Regionsobmann Gerhard Wandl

Am 28. Jänner lud die KAR! Kampseen zu einem Infoabend in den Stadtsaal Gföhl um die erarbeiteten Maßnahmen der Bevölkerung zu präsentieren und mit ihr zu diskutieren. Die KLAR! Kampseen möchte in den nächsten zwei Jahren folgende Maßnahmen umsetzen:

  1. Forstwirtschaft: Die Forcierung der Naturverjüngung steht bei dieser Maßnahme im Vordergrund. Neben Informationsveranstaltungen, Schulungen und Exkursionen steht auch die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Interessensgruppen (Waldbesitzer, Jäger, usw.) im Zentrum.
  2. Raumordnung: Für potenzielle neue Baulandflächen wird vorab ein „Klimacheck“ durchgeführt.
  3. Bauen & Wohnen: Im KLAR! Büro stehen Informationen rund um das Thema „Klimafittes Bauen & Sanieren“ zur Verfügung. Auch können alle InteressentInnen einen individuellen Naturgefahrencheck für ihr Haus/Grundstück vornehmen.
  4. Garten & Grünräume: Die Schaffung von ökologisch wertvollen Grünräumen mit Versickerungsflächen im öffentlichen Raum sowie in den privaten Gärten ist Ziel dieser Maßnahme.
  5. Wasserversorgung: Der sorgsame Umgang mit unserem Trinkwasser ist dabei das zentrale Thema.
  6. Gesundheit & Katastrophenschutz: Der Auf- und Ausbau eines „Ersthelfer-Netzwerks“ ist durch die stärkere Kreislaufbelastung bei Hitze sowie im Katastrophenfall eine wichtige Maßnahme. Darüber hinaus wird ein Gesundheits-Info-Programm für ältere Menschen mit Fokus auf 24-Stunden-Pflegekräfte erstellt.
  7. Wirtschaft & Konsum: Mittels Online-Kochbuch mit Rezepten aus regionalen Produkten wird das Bewusstsein für regionale Produkte gestärkt.
  8. Freizeit & Tourismus: Bei den KLAR! Radtagen auf der Volt-Radrunde werden Anpassungsmaßnahmen aufgezeigt.
  9. Biologische Vielfalt: In dieser Maßnahme soll das Bewusstsein für das Ökosystem Stauseen, Teiche und Flüsse geschaffen werden indem ein Konzept Wasserpädagogik erarbeitet wird.
  10. Bewusstseinsbildung: Die Information der Bevölkerung zu den oben genannten Themen via Homepage, Facebook, Berichte, usw. ist Zentrum dieser Maßnahme.

Diese Maßnahmen werden nun beim Klima- und Energiefonds, welcher Träger des KLAR! Programms ist, eingereicht. Nach einem positiven Förderbescheid kann voraussichtlich im Mai 2020 mit der Umsetzung begonnen werden.




„Waldviertler Natur-Stauseen“ bei „9 Plätze – 9 Schätze“ – stimmen Sie am 26.10 für das Waldviertel

Der ORF und seine neun Landesstudios suchen einmal im Jahr den schönsten verborgenen Ort Österreichs. Für jedes Bundesland stehen vorab drei Kandidaten zur Auswahl. Die „Waldviertler Natur-Stauseen“ haben sich heuer der Wahl gestellt und sind als Landessieger für Niederösterreich hervorgegangen. Ein herzliches DANKE an alle für das fleißige Teilen und die vielen Votinganrufe.

Spannend wird es am Nationalfeiertag: am 26. Oktober, um 20:15 Uhr wird in der Hauptabendshow in ORF 2 der schönste Ort Österreichs gesucht. Moderiert wird die Show von Armin Assinger und Barbara Karlich, mit dabei sind auch die neun Moderatorinnen und Moderatoren der ORF-Landesstudios sowie zahlreiche Promis. Das Publikum bestimmt mittels kostenpflichtigen Telefon- und SMS-Voting den Sieger.

Stimmen Sie für das Waldviertel – vielleicht gelingt es mit Ihrer Stimme am 26. Oktober die „Waldviertler Natur-Stauseen“ zum schönsten Platz Österreichs zu küren.