gasthaus-914741_1920@pixabay

Kleinprojekt: Konzept Dorf- & Kommunikationshaus Plank

Projektbeschreibung

Für die Bevölkerung von Plank am Kamp gibt es nur mehr wenig Möglichkeiten sich öffentlich zu treffen und auszutauschen. Im Ortszentrum befindet sich ein leerstehende Gasthaus das zukünftig als Gemeinschafts- und Kommunikationshaus genutzt werden könnte. Im Rahmen von 3 Workshops hat die Bevölkerung die Möglichkeit kommunikative Veranstaltungsformate und Rahmenbedingungen für die Nutzung der voll ausgestatteten Gastwirtschaft zu erarbeiten.

Ziel

Verschiedene Veranstaltungsformate wurden ausgearbeitet. Ein Nutzungskonzept liegt vor.

Kosten

€ 5.400,00

Förderhöhe

Laufzeit

05/2018 – 12/2018

Projektträger

Verein BWI – Waldviertler Bildungs- und Wirtschaftsinitiative

Maßnahmen

  • Beteiligungsprozess mit 3 Info-Veranstaltungen für die Bevölkerung
  • Umsetzungskonzept mit Kostenschätzungen
  • begleitende Pressearbeit




Ruine Dobra

Kleinprojekt: DVD „Geschichte der Ruine Dobra“

Projektbeschreibung

Die Ruine Dobra wurde im 12 Jhd. erbaut und zählt zu den schönsten Ruinen des Kamptales. Sie vermittelt auch heute noch ein anschauliches Bild der Größe des einstigen Herrensitzes. Eine Leader-Förderung ermöglicht, dass ein ca. 10-minütigen Film über die historische Entwicklung der einstigen Burg bis zur Aufgabe 1725 erstellt wird. Auch die Wiederbelebung dieses Bauwerkes durch die Sanierungsmaßnahmen, sowie die Nutzung als Veranstaltungsort und Ausflugsziel werden in dem Film dokumentiert.

Ziel

Dokumentation der Geschichte der Ruine Dobra in einem kurzen Film, Veröffentlichung auf YouTube und Homepages, dadurch wird das Wissen über das historische Bauwerk für die Allgemeinheit zugänglich.

Kosten

€ 4.549,00

Förderhöhe

Laufzeit

10/2017 – 08/2018

Projektträger

Verein Pölla Aktiv

Maßnahmen

  • Erarbeitung Drehbuch
  • Dreharbeiten, Interview, Filmschnitt, Vertonung
  • Produktion von DVDs und Veröffentlichung im Internet




Neupölla@marktgemeinde pölla

Kleinprojekt: DVD „1968 – 2018. 50 Jahre Marktgemeinde Pölla“

Projektbeschreibung

1968 wurde die Marktgemeinde Pölla durch einen Zusammenschluss mehrerer Gemeinden begründet. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens wird die regionale Geschichte in Form einer ca. einstündigen DVD digital aufbereitet. Ausgangspunkt für diese Dokumentation sind ein Interview mit dem langjährigen Bürgermeister Ferdinand Frank im Jahre 1988, sowie die Videofilme, die von Gemeindebürgern im Laufe der letzten Jahrzehnte von vielen Ereignissen angefertigt wurden. Interviews mit Bürgermeistern und ehemaligen Gemeinderäten sollen die Schwerpunkte der regionalen Politik und Entwicklung in Erinnerung rufen. GemeindesekretärInnen zeigen die weit reichenden Veränderungen der Gemeindeverwaltung auf. Vom „Läufer“, als Informationsschreiben von Haus zu Haus weitergegeben, bis zum E-Government wird der Wandel in diesen 50 Jahren festgehalten.

Ziel

Historische Filmdokumente und aktuelle Interviews werden zu einem interessanten Zeitzeugendokument, Bewusstseinsbildung über die Veränderungen der letzten 50 Jahre, Identifikation der Jugend mit ihrer Heimatgemeinde im Waldviertel stärken.

Kosten

€ 5.700,-

Förderhöhe

Laufzeit

10/2017 – 06/2018

Projektträger

Dorferneuerungsverein „Club Neupölla“

Maßnahmen

  • Konzepterstellung
  • Recherche im Vereinseigenen Archiv und in anderen Archiven, der Bevölkerung, etc
  • Dreharbeiten, Filmschnitt und Ton/Musik
  • Herausfiltern einzelner Ausschnitte für die Präsentation im Internet




europa in schwarzenau banner

Kleinprojekt: Europa in Schwarzenau – Griechenland 2018

Projektbeschreibung

Das Projekt „Europa in Schwarzenau“ wurde 2009 von einer Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. Der Gruppe ist es ein Anliegen die Vorurteile, die gegenüber der EU bestehen, abzubauen. Dazu finden ganzjährig verschiedene Veranstaltungen statt, die darauf abzielen die kulturellen Besonderheiten anderer EU Mitgliedsstaaten der Bevölkerung näher zu bringen und so die „EU ins Dorf“ zu holen.

2015 / 2016 wurde Finnland vorgestellt, 2017 Dänemark und 2018 dreht sich alles um Griechenland. Die Veranstaltungen reichen von der Zubereitung landestypischer Speisen, über Sprach- und Tanzkurse, bis zu Sportveranstaltungen, Lesungen und Diskussionen. Um das nächste Partnerland „Griechenland“ aufzuarbeiten, braucht es viele vorbereitende Tätigkeiten, die im Rahmen eines Leader-geförderten Projektes erfolgen.

Jahresprogramm 2018 Europa in Schwarzenau

Ziel

Die kulturellen Besonderheiten Griechenlands 2018 nach Schwarzenau bringen, damit einen Beitrag zum Zusammenwachsen der europäischen Länder leisten.

Kosten

€ 5.697,70

Förderhöhe

Laufzeit

09/2017 – 12/2018

Projektträger

Arbeitsgemeinschaft Europa in Schwarzenau

Maßnahmen

  • Detailkonzept
  • Gestaltung Fenstermuseum
  • Übersetzung der Orts- und Straßenbezeichnungen
  • Erstellung von Werbemitteln
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit