1

Wanderweg Kremstal-Donau – Neues Weitwanderwegenetz im Kremstal erkunden

Der neue Weitwanderweg Kremstal-Donau verbindet Orte im Kremstal, nördlich und südlich der Donau, auf wunderschönen Wegen. Die Routenplanung, Beschilderung und Vermarktung wurden mit LEADER Fördermittel unterstützt. Darauf sind wir stolz.

Eine der Etappen führt von Senftenberg nach Krems. Der 9 km lange Teilabschnitt bietet wunderschöne Ausblicke, beispielsweise auf die Burgruine Senftenberg oder die aus dem 11. Jahrhundert stammende Ruine Rehberg. Vorbei am Gasthaus Schwarzalm und mit herrlichen Ausblicken auf Krems, wandert man durch die Weinberge abwärts ins Zentrum der Altstadt. Beim Wandern wechselt die Landschaft von Wäldern zu Weinterrassen. Dauer: 2 Stunden

Detaillierte Beschreibung: Weitwanderweg Kremstal-Donau – Etappe Senftenberg – Krems

 

Infos zum LEADER Projekt „Weitwanderweg Kremstal-Donauraum“
11 Gemeinden (nord- und südseitig der Donau) schaffen auf bestehenden Wegen ein gut beschildertes Wanderwegenetz. Die gute Entwicklung im Wandertourismus soll mit diesem erweiterten Streckenangebot genutzt und Wanderern zusätzliche Strecken angeboten werden. Involviert sind insgesamt 12 Gemeinden aus 3 Leader-Regionen (Kamptal, Wachau-Dunkelsteinerwald, Donau NÖ-Mitte). Mit jeder teilnehmenden Gemeinde wird eine eigene Wanderwegroute oder -strecke zu nächsten Nachbargemeinde entwickelt. Dafür wird auf bestehende Streckenführungen zurückgegriffen und ein einheitliches Routen- sowie Beschilderungskonzept erstellt. Die definierten Wege werden mittels GPS-System erhoben und geocodiert. Die daraus gewonnenen Daten und Informationen zum Routenverlauf (Länge, Wanderdauer, Wege-Beschaffenheit, Höhenprofile etc.) werden in die jeweiligen Systeme (Homepage, App, Tourenplaner) eingepflegt und integriert. Weiters werden mehrtägige, buchbare Packages mit Gepäckstransport entwickelt.